suche

Politische Bildung

Die Linksjugend ['solid] Brandenburg hat ihr eigenes politisches Bildungsangebot, dass du auf diesen Seiten finden kannst. Einige Grundpfeiler, wie Bildungsangebote in unserem Verband aussehen soll, findest du hier.

Du möchtest gemeinsam mit Linksjugend ['solid] TeamerInnen eine Veranstaltung in deiner Initiative oder Ortsgruppe machen? Dann schau doch mal in unseren TeamerInnen-Pool, ob etwas spannendes für dich dabei ist.

Im Folgenden findest du noch Berichte von vergangenen Bildungsveranstaltungen, Ankündigungen von Seminaren, Gedenkstättenfahrten und ähnlichem, die in Zukunft stattfinden werden. Wenn du dir ein Seminar, einen Workshop oder sonstiges zu einem Thema wünschst, dass hier noch nicht auftaucht, sonstige Fragen oder Anregungen zum Bildungsangebot der Linksjugend ['solid] Brandenburg hast, schreibe einfach eine E-Mail an die verantwortliche Jugendbildungskoordinatorin: politische-bildung [at] linksjugend-solid-brandenburg.de .




„Geistiges“ „Eigentum“ PDF Drucken

„Raubkopierer sind Verbrecher!“ heißt es immer öfter in Werbespots im Kino, Fernsehen oder auf DVDs. Aber war rauben sie, und was ist ihr Verbrechen?

Mit der seit den 90er Jahren stark wachsenden Bedeutung und Entwicklung moderner Informationstechnologien (wie z. B. Internet, Mobilfunk) wird verstärkt die öffentliche Debatte um den Begriff „Geistiges Eigentum“ geführt.

Weiterlesen...
 
Bericht: „Wer dort war, kommt nie wieder raus“. Fahrt nach Auschwitz und Krakau (2008) PDF Drucken
Linksjugend ['solid] Brandenburg veranstaltet Fahrt für Jugendliche in die KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Markus* ist ratlos. „Er hat die Sache erzählt. Ich hab sie gehört, aber ich hab sie irgendwie nicht wichtig gefunden, ich weiß nicht, warum ich sie nicht weitererzählt hab.“ „Er“, das ist Markus' fiktiver Vater, ebenfalls einer von 25 TeilnehmerInnen einer Fahrt der linksjugend ['solid] Brandenburg in die Gedenkstätte Auschwitz. „Er“ hatte Markus und anderen eine Geschichte erzählt, die diese wiederum ihren „Kindern“ erzählten. Und als diese vor die Gruppe traten, um darüber zu sprechen, was ihre Opas im Krieg erlebt hatten, tauchte plötzlich „die Sache“ nicht wieder auf. „Die Sache“, das war die Erschießung von russischen Zwangsarbeitern, vom Opa erwähnt, aber eben nur am Rande.

Weiterlesen...
 
Netzpolitik - Digitale Freiheit PDF Drucken

Der flächendeckenden Einzug der Informationstechnologie in den Alltag jedes Menschen, ergibt sich eine ganze Welt voller neuer Fragen und Perspektiven für die Gesellschaft. Es gibt eine Vielzahl von Widersprüchen, Konflikten, Problemen und Interessen in der Frage danach, wie die neue digitale Welt, Computer, das Internet, Wissen und Informationen, beschaffen sein soll und funktionieren soll.

Weiterlesen...
 
Bericht: Geschichte und Gegenwart - Auf der Suche in Auschwitz und Krakau (2008) PDF Drucken
Bericht eines Teilnehmers | Erschienen auf www.antifa-potsdam.de

Ich habe an der ['solid]-Gedenkstättenfahrt 2008 teilgenommen und möchte euch meine Eindrücke und Gedanken schildern. Das Projekt ging dieses Jahr bereits in die dritte Runde und kann wohl auch im vierten Jahr einen ähnlich großen Andrang erwarten.

Kein Wunder, haben wir doch alle eine großartige wenn auch prägende Reise hinter uns, die uns die seltene Möglichkeit gab, über Geschichtsunterricht und Lehrbücher hinaus auf den Spuren des Holocaust am Nationalsozialismus zu forschen. Wir stellten dem Vergessen und der Verdrängung den Versuch zu begreifen entgegen. Unter der zentralen Fragestellung nach den Konditionen und dem Umgang mit den Naziverbrechen im Gestern und Heute suchten wir nach Antworten. Wir bewegten uns dafür von den Spuren jüdischer Kultur in Krakau bis zu den Stätten der Shoa.

Weiterlesen...
 
Datenschutz, Verschlüsselung und Anonymität im Internet PDF Drucken

In der politischen Arbeit ist das Internet schlichtweg nicht wegzudenken, aber auch im Alltag hat es einen zentralen Platz in unserem Leben eingenommen. Das Internet bietet Freiheit.

Die Freiheit eine unüberblickbare Zahl Informationen zu jedem beliebigen Thema zu finden, die Freiheit sich auszudrücken und mutzuteilen und die Freiheit der Anonymität, der Sicherheit, dass man sich unbeobachtet und spurlos darin bewegen kann. Letzteres ist Falsch! Die Anonymität ist trügerisch.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 7