suche

Bildungsfahrt: Komm mit ins schwule Museum! (2008) PDF Drucken
Bildungsfahrt der Linksjugend ['solid] Brandenburg | 29. November 2008

Am Samstag, den 29.11.2008, veranstaltet die Linksjugend ['solid] Brandenburg eine Fahrt ins schwule Museum in Berlin. Mitfahren ist kostenlos und lohnt sich. Fernab vom Hochjubeln homosexueller Stereotype in den Feuilletons bürgerlicher Medien sind Schwule und Lesben in Deutschland immer noch massiven Diskriminierungen und Angriffen ausgesetzt. Diese stehen in Deutschland in einer langen Tradition...

Diese fand ihren Höhepunkt in der Verfolgung und Internierung insbesondere homosexueller Männer in die Konzentrationslager während des so genannten Dritten Reichs. Auch in beiden deutschen Nachkriegsgesellschaften war das Bekenntnis zur eigenen Homosexualität mit Risiken weit über die gesellschaftliche Ächtung hinaus verbunden. Bis in die 90er Jahre hinein gab es bei deutschen Kriminalämtern sogenannte „Rosa Listen", in denen Homosexuelle verzeichnet wurden. Gewaltsame Übergriffe auf Schwule und Lesben, die sich auch in der Öffentlichkeit weder verstecken noch verstellen wollen, sind auch Heute noch an der Tagesordnung.

Das schwule Museum beschäftigt sich mit Verfolgung, Diskriminierung und Bestrafung Homosexueller in Deutschland und vor allem in Berlin, aber auch mit dem Selbstbewusstsein und Lebensstrategien von Schwulen und Lesben. Wir werden von einem Mitarbeiter des Museums durch die Ausstellung geführt.

--

  • Treffpunkt: 13:00 Hauptbahnhof Potsdam, Infopunkt
  • 14:00 Uhr Bahnhof Friedrichstr., vor Edeka
  • Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Fahrtkosten werden (nach Anmeldung) übernommen, Eintritt ist für TeilnehmerInnen frei.