suche

Antifaschismus

Als junge AntifaschistInnen eint uns nicht nur die Einsicht in die Notwendigkeit antifaschistischer Theorie und Praxis, sondern auch die Auffassung einer grundsätzlichen Verbindung zwischen faschistischer Theorie und Praxis und dem Kapitalismus.

Antifaschismus ist demnach für uns nicht nur die Abwehr und Bekämpfung jeglicher faschistischer Aktivitäten sondern auch die Bekämpfung der herrschenden Verhältnisse, des Kapitalismus.

Wir beschäftigen uns mit Texten, gehen auf Demos, organisieren Partys und machen Aktionen. Wenn Du Infos willst oder  Lust hast bei uns mitzumachen, kannst Du uns über das Landesbüro erreichen!



PNN: PDS: Polizei soll rechtsradikale Übergriffe nicht verschweigen PDF Drucken
Innenstadt- Die Linkspartei.PDS kritisierte gestern die Informationspolitik der Potsdamer Polizei: Es entstehe „der Eindruck“, die Polizei wolle „den Vorfall herunterspielen“, so Pete Heuer, PDS-Kreisvorsitzender. Er bezog sich dabei auf den offenbar rechtsradikalen Übergriff auf zwei junge Mitglieder der PDS-nahen Jugendorganisation „solid“ am Hauptbahn vergangene Woche.
Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Schluss mit dem Wegsehen bei rechter Gewalt! (13.09.2006) PDF Drucken
['solid] LaVo zu Übergriffen vom 04.09.2006

Am späten Abend des vergangenen Montags wurden zwei junge Männer in der Potsdamer Innenstadt Opfer eines rechtsextremen Übergriffs. Beide sind aktiv bei ['solid] Brandenburg, waren für die vier vermummten Täter als Linke zu erkennen und verdanken ihre Unversehrheit lediglich dem schnellen Erscheinen der herbeigerufenen Polizeikräfte.

Obwohl der einsatzführende Dienstgruppenleiter und der ermittelnde Mitarbeiter der Kriminalpolizei bestätigten, dass es sich bei den vier Tätern um polizeibekannte Neonazis handelte, versucht das Polizeipräsidium Potsdam nach wie vor, den Fall als unpolitischen Zusammenstoß zwischen Jugendlichen darzustellen. Hierzu erklärt der Landesvorstand von [’solid] Brandenburg:

Weiterlesen...
 
Presseerklärung: DVU lässt Biedermann-Maske fallen (13.09.2006) PDF Drucken
Inhaltlicher Schulterschluss mit faschistischer NPD gefunden – Linkspartei.PDS-Jugendverband fordert Verbot beider Parteien

Zum aktuellen Versuch der Brandenburger DVU-Landtagsfraktion, per Bundesratsinitiative das Verbot der so genannten „Auschwitz-Lüge“ aus dem Strafgesetzbuch (StGB) zu streichen, erklärt Norbert Müller, stellv. Landesvorsitzender des Linkspartei.PDS- und WASG-nahen Jugendverbandes, [’solid] Brandenburg:

Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Rechtsradikale Übergriffe nicht verschweigen (12.09.2006) PDF Drucken
Linkspartei.PDS zu Vorfall mit Rechtsextremem Hintergrund am Hauptbahnhof

Zu dem erst gestern bekannt gewordenen Zwischenfall mit rechtsextremem Hintergrund (PNN vom 12.09.06) am Potsdamer Hauptbahnhof erklärt der Kreisvorsitzende der Linkspartei.PDS, Pete Heuer:

Weiterlesen...
 
PNN: Neonazis am Bahnhof auf „Fangjagd“? PDF Drucken

Auseinandersetzung auf Langer Brücke möglicherweise politisch motiviert / Polizei ermittelt noch

Innenstadt - Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Fußgängern und vier Radfahrern in der Nähe des Hauptbahnhofs am Montag vor einer Woche hat möglicherweise einen rechtsextremen Hintergrund. Die zwei Fußgänger, Mitglieder der PDS-nahen Jugendorganisation „solid“, waren von den vier Radfahrern angepöbelt worden; einer der vier soll sie zudem angegriffen haben. Die Polizei wollte sich auf Nachfrage nicht zu dem Fall äußern und verwies auf laufende Ermittlungen. In der ersten Mitteilung über den Vorfall hatte die Polizei keine Angaben zu möglichen politischen Hintergründen gemacht. Nach Angaben der Angegriffenen Daniel P. und Norbert M. handelte es sich bei den vier Fahrradfahrern aber um polizeibekannte Neonazis – dies hätten auch die von ihnen zur Hilfe gerufenen Polizisten bestätigt.

Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Nationalismus zur Fußball WM - Kein Grund zum Jubeln! (20.06.2006) PDF Drucken
Der Bundesjugendverband der Linkspartei.PDS, ['solid] - die sozialistische jugend, warnt eindringlich vor den Konsequenzen, die aus latentem Nationalismus und dem perfider Weise so genannten "gesundem Patriotismus" erwachsen.

Ausländerhaß in breiten Bevölkerungsschichten ist längst keine Seltenheit mehr (wie u.a. die Proteste gegen den Bau der Moschee in Berlin-Weißensee zeigen); dies ist kein fehlgeleiteter "Patriotismus", sondern der positive Bezug auf das Konstrukt "Nation" als Basis für Ausgrenzungslogiken.

Weiterlesen...
 
Nicht mehr ganz so freundliches Frankfurt? PDF Drucken

Seit geraumer Zeit treten Neofaschisten in Frankfurt (Oder) wieder offensiv in Erscheinung. Sie vereinnahmen u.a. die Aktion "Freundliches Frankfurt" für ihre Menschen verachtende Politik. Nazipropaganda, NPD-Kundgebungen und Stammtische, das Auftreten rechtsextremistischer Cliquen bei Fußballspielen des Fußballklubs Viktoria und regelmäßige Hetzjagden auf Linke und Migrant/innen sind ernstzunehmende Anzeichen für die Neuformierung neofaschistischer Strukturen in der Stadt. Wer mit offenen Augen durch Frankfurt geht, sieht, dass es immer notwendiger wird, sich gegen die zunehmenden neofaschistischen Aktionen zu wehren.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 12