suche

Antifaschismus

Als junge AntifaschistInnen eint uns nicht nur die Einsicht in die Notwendigkeit antifaschistischer Theorie und Praxis, sondern auch die Auffassung einer grundsätzlichen Verbindung zwischen faschistischer Theorie und Praxis und dem Kapitalismus.

Antifaschismus ist demnach für uns nicht nur die Abwehr und Bekämpfung jeglicher faschistischer Aktivitäten sondern auch die Bekämpfung der herrschenden Verhältnisse, des Kapitalismus.

Wir beschäftigen uns mit Texten, gehen auf Demos, organisieren Partys und machen Aktionen. Wenn Du Infos willst oder  Lust hast bei uns mitzumachen, kannst Du uns über das Landesbüro erreichen!



80 Jahre Tag von Potsdam - Wiederaufbau der Garnisonkirche verhindern PDF Drucken
20.03.13

Pressemitteilung der Linksjugend ['solid] Brandenburg:

"Der Tag von Potsdam symbolisiert den Schulterschluss des nationalkonservativen, militaristischen Preußens, für den die Garnisonkirche in Potsdam steht, mit dem Nationalsozialismus. Aus diesem Grund muss der Wiederaufbau der Garnisonkirche verhindert werden. Wir rufen dazu auf, sich an diesem Donnerstag ab 17:00 Uhr an der Kundgebung der Bürgerinitiative 'Potsdam ohne Garnisonkirche' in der Breiten Straße/ Ecke Dortustraße zu beteiligen", erklärt Isabelle Vandré, Mitglied des Landessprecher_innenrates der Linksjugend ['solid] anlässlich der 80. Jährung des Tages von Potsdam.
Weiterlesen...
 
Mobi-Video zu Dresden Nazifrei am 13.02.13 PDF Drucken
25.01.13

Hier findet ihr das Mobi-Video.
 
Genosse wegen Teilnahme an Demonstration zu Haftstrafe verurteilt PDF Drucken
17.01.2013

Diese Woche gab es erschütternde Nachrichten für sämtliche Antifaschist_innen: Unser Genosse Tim wurde für seine Teilnahme an Dresden Nazifrei 2011 zu 22 Monaten Haft verurteilt. Es ist ein Skandal, dass in unserem Land engagierte Antifaschist_innen für Ihr
Engagement zu 22 Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt werden. Es
ist ganz eindeutig, dass die Justiz damit abschrecken möchte.

Aber jetzt erst Recht!
Auf nach Dresden und das Recht auf zivilen Ungehorsam durchdrücken:
"Nicht lange fackeln - Nazis blockieren" am 13.Feburar 2013 - kein Tag für Nazis!

Weiterlesen...
 
15. Februar 2013 - Nazis schachmatt setzen! PDF Drucken
16.01.2013

Wir, der Landesverband der Linksjugend ['solid] Brandenburg unterstützen den folgenden Aufruf zu Cottbus nazifrei und fordern euch auf, gemeinsam in Cottbus zu demonstrieren:

"GEMEINSAM NAZIAUFMARSCH BLOCKIEREN!

Millionen Menschen starben im zweiten Weltkrieg – einem Krieg, der von deutschem Boden ausging und im industriellen Massenmord gipfelte. Der einzige aufrichtige Umgang mit diesen Verbrechen muss lauten: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Am 15. Februar 2013 jährt sich der alliierte Luftangriff auf den Cottbuser Bahnhof und die dortigen Material- und Munitionstransporte – und er galt somit einem wichtigen Nachschubpunkt der Wehrmacht.

Weiterlesen...
 
Linksjugend ['solid] Brandenburg unterstützt Magdeburg Nazifrei sowie 365 Tage offensiv gegen Nazis und Rassismus PDF Drucken
09.01.2013

Wir möchten euch hiermit nochmal dazu aufrufen das Bündnis Magdeburg Nazifrei zu unterstützen und zahlreich an der Demo teilzunehmen.

Das Mobi-Video für Magdeburg Nazifrei findet ihr hier.
Auf der Seite findet ihr auch die Infos zu den Bussen aus Berlin & Brandenburg sowie den Aufruf dazu.

Des Weiteren marschieren Nazis natürlich nicht nur in Magdeburg, sondern auch andernorts, daher gibt es auch den Aufruf "365 Tage offensiv - Gegen Nazis und Rassismus", zu finden hier. Zusätzlich gibt es dazu noch ein cooles Mobi-Video.

 
Aufruf Magdeburg Nazifrei 2013 PDF Drucken
20.12.12
Naziuffmarsch in Machdeburch – ham wa echt keen Bock druff!

Hunderte Menschen haben bereits im Januar 2012 gegen den Naziaufmarsch demonstriert. Im kommenden Jahr wollen wir einen Schritt weiter gehen. Wie in Dresden und anderen Städten bereits erfolgreich organisiert, wollen wir auch in Magdeburg den Naziaufmarsch verhindern. Wir leisten zivilen Ungehorsam und sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen den Aufmarsch zu verhindern. Ziviler Ungehorsam wird uns dazu dienen, die eigenen Grundrechte auszuüben. So urteilte beispielsweise das Bundesverfassungsgericht im Frühjahr 2011, dass mit der Verhinderung eines Aufmarsches von Neonazis ein darüber hinausgehender Zweck, nämlich die Kundgabe der eigenen Meinung in der Öffentlichkeit, verfolgt wird. Damit genießt auch eine solche Versammlung bzw. Aktion Grundrechtsschutz. Ziviler Ungehorsam zeichnet sich dadurch aus, dass er zivile, also friedliche Mittel, anwendet und jede Eskalation vermieden wird.
Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Nicht mit uns! JN Schulhof - CDs in die Tonne PDF Drucken
05.12.12
NPD Jugendorganisation JN (Junge Nationaldemokraten) kündigt an, am 06. Dezember brandenburgweit ihre neue Schulhof - CD zu verteilen. Dazu erklärt Patrick Weinz, Mitglied des Landesssprecher_innenrates der Linksjugend ['solid]:

"Als antifaschistischer Jugendverband, der sich konsequent gegen menschenverachtende Einstellungen einsetzt, verurteilen wir diesen neuen Versuch der JN, ihre geschichtsrevisionistischen Positionen in die Schulen zu tragen. Deshalb fordern wir von allen Lehrerinnen und Lehrern, die Neonazis unverzüglich der Schule zu verweisen. Schülerinnen und Schüler rufen wir zudem dazu auf, die CDs in ihrem Freundeskreis zu sammeln und an uns zu schicken (Linksjugend [`solid] Brandenburg, Alleestraße 3 in 14469 Potsdam).

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 12